Italia 11.98: the Original

Das Italia 11.98-Projekt zielt darauf ab, ein Boot zu schaffen, das wirklich an verschiedene Verwendungszwecke sowohl beim Cruisen als auch beim Rennen angepasst werden kann. Das Ergebnis ist ein Boot, das den ehrgeizigsten Profisegler inspiriert und gleichzeitig seinem Eigner angenehme Kreuzfahrten bietet. Italia 11.98 macht Spaß, ist leistungsstark und einfach am Ruder. Es verfügt über ein unverzichtbares und klares Design, das sich perfekt für Rennen eignet, ohne Platz zu verlieren und ein angemessenes Innenraumvolumen und Layout für lange Kreuzfahrten beizubehalten. Italia 11.98 führt das Konzept des Allround-Bootes wieder ein, das die Bemühungen der besten Segelteams wirklich unterstützen und die Komfortbedürfnisse eines freizeitorientierteren Zwecks erfüllen kann.

Italia 11.98: erstaunliche Leistung

Rumpf-, Kiel- und Ruderlinien stammen aus verschiedenen Erfahrungen im Bereich der Optimierung von Rennbooten sowie aus anspruchsvollen Studien, die in Zusammenarbeit mit Experten für rechnergestützte Fluiddynamik durchgeführt wurden. Auch das Design des Decks ist das Ergebnis einer umfangreichen Forschung in Bezug auf Ergonomie für verschiedene Anwendungen, Design und Aerodynamik. Das interne Layout wird vom Designteam Italia Yachts entwickelt, das vom Designer Matteo Polli in Zusammenarbeit mit KMD von Kristian Macchiut und Mirko Arbore & Partners koordiniert wird. Italia 11.98 wird in einem einzigen Grundmodell vorgeschlagen, von dem aus zwischen zwei verschiedenen Konfigurationen gewählt werden kann, die je nach Verwendungszweck vollständig anpassbar sind.

Italia 11.98: Rennessenz und Vielseitigkeit

Wir können es nicht leugnen: Mit diesem neuen Modell möchte Italia Yachts die prestigeträchtigen Ergebnisse wiederholen und verbessern, die mit der Italia 9.98 erzielt wurden, die in allen Regattafeldern der Welt mehrfach als Sieger hervorgegangen ist und auch zwei ORC-Weltmeisterschaften gewonnen hat in den Jahren 2015 und 2016. Wir wollen dies jedoch ausgehend von einem völlig neuen Projekt tun, das die Anpassungsfähigkeit zu seinem markantesten Merkmal macht. Italia 11.98 ist in der Tat ein einzigartiges Boot, das unter besonderer Berücksichtigung der verschiedenen internationalen Vorschriften, insbesondere ORC und IRC, entwickelt wurde. Es gibt viele Möglichkeiten zur Anpassung in der Rennperspektive, um sowohl professionelle Top-Teams als auch leidenschaftliche Segler zufrieden zu stellen: Jeder kann die Grundfunktionen von Italia 11.98 nutzen und das Zubehör entsprechend dem erwarteten Nutzungsgrad verbessern. In der ORC-Verordnung ist Italia 11.98 als größtes Boot der Gruppe C optimiert. In der Top-of-the-Line-Konfiguration kann das Boot auch mit Carbonmast, Carbonausleger, Bugkolben und Carbonpinne ausgestattet werden. Italia 11.98 bietet auch Lösungen an, die speziell für Offshore-Regatten entwickelt wurden, auch bei reduzierter Besatzung.

Konstruktion und Anhänge

Die konstruktiven Parameter von Italia 11.98 sind für jedes Italia Yachts-Modell gleich, um maximale Leichtigkeit, Steifigkeit, Sicherheit und Haltbarkeit zu gewährleisten. Italia 11.98 wird in nur einer Version ohne Unterschied in Bezug auf Konstruktion, Wasserleitungen oder Materialien vorgeschlagen, entweder in der Rennausgabe oder in der Bellissima-Ausgabe.

Ein kompromissloser Törn

Die Innenausstattung umfasst drei Kabinen, die mit Standard-Seebetten, Schränken und ausreichend Stauraum für eine Familienkreuzfahrt ausgestattet sind. Es gibt auch einen großen Salon, eine geräumige Steuerbord-Kopffreiheit mit Toilette und Waschbecken sowie eine Backbord-Kopffreiheit mit Dusche und ein Schließfach für Neoprenanzüge. In der Bellissima-Konfiguration ist es auch möglich, die Standard-Kartentabelle durch eine kleinere zu ersetzen, wodurch mehr Platz für einen praktischen Lagerschrank und auch für einen zweiten Kühlschrank geschaffen wird. Die Schließfächer können in Stoff zur Gewichtsreduzierung oder in einer starren Schale vorgesehen sein.

Segelplan

SEGELPLAN
Italia 11.98 hat einen großzügigen Segelplan mit nicht überlappenden Vorsegeln. Das Großsegel hat einen moderaten Squarehead mit einer beträchtlichen Rundung im Achterliek, wodurch die Notwendigkeit eines geteilten Achterstags oder von geteilten Läufern entfällt. Die Spinnaker-Befestigung an Deck ist standard und für Offshore-Rennen und Crusing Törns kann ein Bugspriet für die asymmetrischen Segel angebracht werden.

MAST UND RIG
Der 11.98 wird standardmäßig mit einem 9/10 fraktionierten Aluminium-Performance Mast mit konischem Profil und einer Schiene geliefert. Vollcarbon-Mast ist optional erhältlich. Die beiden Salinge haben eine Winkel von 21 °, um die Fockrundung zu maximieren. Der Aluminiumausleger hat eine interne Bedienung. Diskontinuierliche Takelage und Vorstag besteht aus 1 × 19 Edelstahldraht mit Spannschlössern. Road Rigging ist verfügbar. Die Kettenplatten befinden sich an der breitesten Stelle des Trägers für maximale Mastunterstützung und sicheren Zugang zum Vordeck. Das Vorstag wird mit einem Kunststoffprofil geliefert. Das Achterstag ist aus Dyneema® mit geringer Dehnung und Spanner. Alle laufenden Takelagen sind in Dyneema® gerfertigt.

Deck Layout

Das Decklayout ist extrem sauber und so konzipiert, dass beim Renneinsatz eine hervorragende Ergonomie gewährleistet ist. Das Rettungsfloßfach wird zur besseren Gewichtsverteilung bis zum Bug vorgeschoben. Das Deck und das Kutschendach sind so konzipiert, dass der Windwiderstand minimiert wird und gleichzeitig ein sicheres und einfaches Bewegen aus dem Cockpit gewährleistet ist.

Die Wichtigkeit, faire Linien an Deck zu erhalten, waren die Leitlinien für das Designteam, das ein funktionales, ergonomisch effizientes und sicheres Deck entworfen hat, das sowohl für Renncrews als auch für Familiensegler geeignet ist.

Die vordere Kabine ist mit einer Doppelklappe mit 180 ° -Öffnung ausgestattet, und es besteht die Möglichkeit, weitere Bullaugen im Kutschendach anzubringen. Optional ist ein abnehmbarer Cockpittisch erhältlich. Das offene Cockpit kann durch eine zusammenklappbare und abnehmbare Badeplattform ergänzt werden. Es besteht auch die Möglichkeit, einen Rollreffer und einem integrierten Bugspriet bereitzustellen.

Das Interieur von Italia 11.98: ein modernes und essentielles Design

Das Interieur des Italia 11.98 zeichnet sich durch Gelcoat-Oberflächen aus, die sowohl in Renn- als auch in Kreuzfahrtsituationen funktionieren. Der Boden besteht aus Marinesperrholz und ist mit rutschfestem Kunststofflaminat versehen.

Das Layout bietet drei geräumige Kabinen, zwei Kopffreiheiten, eine mit Toilette und Waschbecken und eine mit komfortabler Dusche sowie einen großen Salon mit der Kombüse und dem Navigationskartentisch. Alle drei Kabinen, eine vorwärts und die zwei symmetrisch achtern, haben Standard-Seebetten.

Außerdem können die beiden Bänke im Salon in zwei Einzelbetten (1,95 m) umgewandelt werden. Der Salontisch mit Klappflächen bietet Platz für bis zu 6 Personen und seine Struktur bietet einen nützlichen Handlauf.

In der L-Galeere gibt es eine Spüle mit klappbarer Mischbatterie, einen großzügigen 150-Liter-Kühlschrank und einen kardanischen Zwei-Flammen-Herd.

In der Bellissima-Konfiguration ist es auch möglich, die Kartentabelle von der Rennversion durch eine kleinere an Steuerbord zu ändern, um mehr Platz für die Lagerung und einen zweiten Kühlschrank zu erhalten.

Es wird angenommen, dass die gesamte Innenausstattung viele Stauräume bietet, die für eine Familienkreuzfahrt geeignet sind.

Technical Specifications

Designer Matteo Polli / Italia Yachts
Innendesign KMD / Mirko Arbore & Partners
Außendesign KMD / Italia Yachts Design Team – Matteo Polli
Ingenieurwesen & Strukturdesign
Olivari Engineering / Italia Yachts Design Team
LüA 11,98 m
Rumpflänge 11,65 m
max. Breite
3,98 m
Tiefgang 2,10 m
Verdrängung 6.200 kg
Motor Diesel 30 PS
Motor Batterie n°1 x AGM 70 Ah
Versorgungs-Battery n°2 x AGM 70 Ah
Treibstofftank 110 Liter
Wassertank 200 Liter
Großsegel 50 qm
Fock 43 qm
Spinnaker 110 qm
GPH ORC (provisional) 590